Die Geschichte der Karthäuser - Andy Candy´s Katzenzucht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Geschichte der Karthäuser

 
 

Woher die Kartäuserkatze genau stammt ist umstritten. Die europäische Geschichte war einfach zu turbulent, um die genaue Herkunft der Kartäuserkatze heute zweifelsfrei klären zu können. Selbst die Herkunft des Namens ist umstritten. Mal waren es die Kartäuser-Mönche, die diese Rasse gezielt für die Mäusejagd gezüchtet haben sollen, mal soll eine blaugraue Wollsorte namens Pile des Chartreux "Schuld sein" an der Namensgebung.

Klar ist nur, dass die Kartäuser in den letzten Jahrhunderten insbesondere in Frankreich & den Beneluxländern gezüchtet wurde. Auch heute ist es schwer, in Deutschland Kartäuser-Zuchten zu finden. Also pass genau auf, wenn in Kleinanzeigen mal wieder verschwenderisch der Begriff Kartäuser verwendet wird. Häufig stecken dahinter "nur" graue Hauskatzen ohne Stammbaum, die einer Kartäuserkatze ähnlich sind.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü